Startseite      SIZ      News      Download      Fotogalerie      Fernwartung
 
 
  Sie sind hier: Startseite > Was ist Zivilschutz? > Organisierte Hilfe > Bundesheer  
 
 
 


Follow us on Social Media:



Kooperationspartner des NÖZSV:

Bundesheer - Hilfe wo andere nicht mehr helfen können

Das Wehrgesetz sieht vor, dass das Österreichische Bundesheer zur Assistenzleistung in Katastrophenfällen herangezogen werden kann.

Einheiten für die Katastrophenhilfe

Spezialisten in der Katastrophenhilfe

  • Pioniere
  • ABC-Abwehrtruppe
  • Heeresfliegerkräfte
  • Versorgungstruppe
  • Fernmeldetruppe

Weitere Einsatzkräfte

  • Panzer und Panzergrenadiere
  • Jäger und sonstige Einheiten

 

Die Hilfeleistung umfasst alle Maßnahmen zur Rettung und zum Schutz von Menschen und Tieren sowie die Bergung von Sachwerten in Katastrophenfällen. Jährlich werden von den Soldaten im Durchschnitt über 100.000 Arbeitsstunden in der Katastrophenhilfe geleistet.

Das Bundesheer wird in "außergewöhnlichen" Situationen und über Anforderung der zivilen Behörden aktiv, also bei Elementarereignissen oder Unglücksfällen, für die die Kräfte der Gemeinde, der Bezirks- oder Landesbehörde, wie Polizei, Feuerwehr, Bergrettung, Rotes Kreuz und anderen Einrichtungen nicht oder nicht mehr ausreichen.

 
 
 
© 1961 - 2017, Niederösterreichischer Zivilschutzverband ↑ Seitenanfang ↑
 

Template Daniel Fuhrmannek. Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor Ryan Djurovich.