Startseite      SIZ      News      Download      Fotogalerie      Fernwartung
 
 
  Sie sind hier: Startseite  
 
 
 


Follow us on Social Media:


News | Gefahren Land NÖ | Wetterwarnung ZAMG | Reisewarnung BMEIA | Strahlenwarnung LM | SIZ Aktuell | Ö Unwetterzentrale | Lawinenwarndienst NÖ | Hochwasserprognose NÖ | Live-Seismogramm |

Freiwilligenpreis „Henri“ vergeben – Preisträger Abdul Fakhouri von der Österr. Wasserrettung St. Pölten

Veröffentlicht vom NÖ Zivilschutzverband am Oct 17 2016
News >>

Erstmals ist Dienstagabend in Tulln vom Roten Kreuz und dem Club Niederösterreich der Freiwilligenpreis „Henri“ vergeben worden. Mit ihm werden besonders engagierte freiwillige Helfer in ganz Niederösterreich ausgezeichnet.
Tausende Niederösterreicher engagieren sich für ihre Mitmenschen, derzeit etwa auch in der Flüchtlingsbetreuung. Stellvertretend für sie wurde nun vom Roten Kreuz Niederösterreich und dem Club Niederösterreich erstmals dieser Freiwilligenpreis vergeben. Ein Preis, der nach dem Gründer des Roten Kreuzes, Henry Dunant, benannt wurde. Zehn besondere Initiativen wurden ausgezeichnet. So auch die Rettungsaktionen eines syrischen Rettungsschwimmers der Wasserrettung in Sankt Pölten.
Gleich zweimal zum Lebensretter geworden
Nur wenige Meter neben einer schwimmenden Plattform ging ein Badegast am Ratzersdorfer See unter. Ohne zu zögern eilte der 17-jährige syrische Rettungsschwimmer Abdul Fakhouri dem Mann zu Hilfe - mehr dazu in Zweiter Einsatz für syrischen Wasserretter (noe.ORF.at; 8.7.2016). Es gelang ihm, zum Grund des Sees abzutauchen und den dort liegenden Mann ans Ufer zu bringen. Gemeinsam mit einem Kollegen reanimierte er den Verunglückten bis zum Eintreffen des Notarztteams.
Abdul Fakhouri rettete zwei Leben
Der junge Mann, der aus Syrien geflüchtet war, wurde damit innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal zum Lebensretter. Für diesen Einsatz wurde der 20-Jährige Dienstagabend mit dem Freiwilligenpreis „Henri“ ausgezeichnet. „Freiwilligkeit ist in jeder Gesellschaft wichtig und ich kann dabei auch sehr gut die Sprache lernen“, erklärte der Preisträger danach.
Zur Feier begleitet wurde er von einer Abordnung der Wasserrettung NÖ, dem Landesleiter G. Karner, seinen Stellvertretern M. Schimböck und W.Oesterreicher sowie der Abschnittsleiterin St. Pölten D. Horvath.

Die Überreichung des Preises erfolgte durch Josef Schmoll, Präsident des Roten Kreuzes Niederösterreich und Frau Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner.

< Zurück zur Übersicht

 
 
 
© 1961 - 2017, Niederösterreichischer Zivilschutzverband ↑ Seitenanfang ↑
 

Template Daniel Fuhrmannek. Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor Ryan Djurovich.